Casino Boni

Als Spieler will man heute nicht nur einen Casino Anbieter finden, der viel Komfort bietet und ein breites Spieleangebot hat. Zur gleichen Zeit ist man vor allem daran interessiert, dass es eine Auswahl an Boni gibt, um das eigene Spielerkonto entsprechend aufzubessern, siehe auch www.casinobonusohneeinzahlung.me/. So oder so ähnlich denken wohl viele der Spieler und nehmen häufig an, dass Boni einfach von den Anbietern verschenkt werden. Das ist ganz und gar nicht der Fall und so wollten wir etwas mehr Aufklärung darüber bieten, wofür Casino Boni eigentlich da sind und vor allem wie diese funktionieren. Dabei schauen wir uns verschiedene Boni an, aber wir werden hier keinen Anbieter genau prüfen und herausstellen.

Boni Bedingungen

Alle Boni in Online Casinos sind stets an bestimmte Bedingungen geknüpft. Dabei wäre der beispielsweise immer wieder gern genutzte Willkommensbonus zu nennen. Diesen Bonus können immer nur die Spieler in Anspruch nehmen, welche vorher noch keinen Account bei dem jeweiligen Online Casino hatten. Dazu sind die meisten Boni auch an so genannte Promocodes geknüpft, welche man bei seiner ersten Einzahlung auf das Spielerkonto auch angeben muss. Viele Spieler übereilen leider häufig ihre Zahlungen und sinzd dann darüber verärgert, dass der Bonus einfach nicht ankommt. Doch die Anbieter haben inzwischen auch einen guten Kundenservice, der in den meisten dieser Fälle auch noch nachhelfen kann. Dem ist natürlich vorausgesetzt, dass man sich rechtzeitig bei dem Team des Supports meldet. Die andere Bedingung ist dabei immer an die Höhe der Einzahlung geknüpft. Zwar versprechen die Willkommensboni oder der Aufladeboni bestimmte Summen, doch zumeist finden sich die wichtigen Informationen im Kleingedruckten, wie man auch auf http://www.thecasinocity.at/sehen kann. So bieten diese Boni in der Tat Extrabeträge an, aber nur wenn man mindestens einen bestimmten Betrag einzahlt.

Nutzung der Boni

Dieser Punkt wird auch gerne unter Spielern diskutiert, da die meisten Boni Beträge nicht das sind, was sie zunächst zu sein scheinen. Zwar ist die Auslegung von Anbieter zu Anbieter hier verschieden, aber die folgenden Beispiele sollten zeigen, wie man die Boni überhaupt beurteilen kann. So stehen diese Beträge zwar auf dem Spielerkonto, aber können nicht ausgezahlt werden. Damit das möglich ist, muss der jeweilige Bonus erst umgesetzt werden und jedes Online Casino entscheidet selbst, wie oft das gemacht werden muss. Als Faustregel kann man sich jedoch als Spieler merken, dass je höher der Bonus ist, desto schwieriger ist es wiederum diesen auch wirklich auszahlen zu lassen. Viele Anbieter sind auch längst zu Zwischenschritten bei der Auszahlung von Boni übergegangen. So wird Dir als Spieler gesagt, dass wenn Du beispielsweise 20 Euro einzahlst Du insgesamt 20 Euro dazu bekommst. Doch dieser Betrag wird Dir erst nach und nach ausgezahlt und es richtet sich vor allem danach welche Spiele Du spielst und welche Startgelder Du zahlst.

Fazit

Man sollte sich in jedem Fall als Spieler darüber im Klaren sein, dass die Online Casinos nicht einfach Geld verschenken. Auch wenn viele Boni fast so beworben werden, so dienen diese Beträge vor allem dazu, dass die Spieler auch fleißig spielen können. Das ist auch vollkommen in Ordnung, denn so kann man sich ohne eigene Einsätze einen breiten Überblick über das jeweilige Spieleangebot machen. Solange man immer im Hinterkopf hat wie genau Boni eigentlich funktionieren, so steht deren Verwendung nichts weiter im Wege.