Einzahlungen und Auszahlungen

Bei Zahlungen auf ein Wettkonto im Casino stehen einem heutzutage eine Vielzahl von Optionen offen. Längst ist die Zeit vorbei, in der es nur möglich war mit Hilfe einer Kreditkarte, das heisst hier einer MasterCard oder VISA Karte, Guthaben aufzuladen. Da in Deutschland vor allem andere Zahlungsmöglichkeiten gelten, allen voran der Direkte Bank Transfer. Aber auch Alternativen wie die eWallet sind nun weiter vertreten, als noch vor ein paar Jahren zuvor. Doch welche Zahlungsmethode ist optimal und bietet vor allem die höchstmögliche Sicherheit für ihre Transaktionen? Welche zusätzlichen Gebühren fallen für mich bei diesen Transaktionen an?

Die Standards

In nahezu jedem Online Casino oder ähnlichen Anbietern in der Branche sind Kreditkarten immer gerne gesehen. Nicht nur sind mit dieser Methode Ein und Auszahlungen möglich. Weiterhin ist die Überprüfung der Zahlung in den allermeisten Fällen innerhalb von kürzester Zeit abgeschlossen und Sie müssen als Kunde nicht erst bis zu Tagen warten. Da Kreditkarten vor allem als internationales Zahlungsmittel verwandt werden ist es zumindest ratsam, über eine solche Anschaffung nachzudenken, wenn Sie viel in diesem Bereich tätig sind.

eWallet

Die so genannte eWallet ist zwar als Zahlungsmittel noch sehr jung, doch erfreut sich bereits grosser Beliebtheit. Die eWallet ist eine virtuelle Geldbörse im Internet, die Sie als Nutzer mit verschiedenen Zahlungsmethoden aufladen können und diese dann auch für ihr Wettkonto nutzen können. Da diese Wallets als Standard mit einer 128 Bit SSL Verschlüsselung abgesichert sind, überrascht es nicht, das die meisten Wettanbieter eWallets sowohl für Ein- als auch Auszahlungen gerne sehen. Anbieter wie PayPal und ClickandBuy zeigen wie erfolgreich dieses Modell auch international sein kann.

Die Non-Standards

Deutschland hat mit dem Direkten Bank Transfer eine Zahlungsmethode in Benutzung, die zwar sehr gut funktioniert, aber nicht als internationaler Standard gilt. Das heisst viele Anbieter gestatten es zwar eine Einzahlung auf ein Wettkonto mit Direkten Bank Transfer wie beispielsweise Giropay zu machen, doch als Auszahlungsmethode steht die Option nicht zur Verfügung. Diese Art Überweisungen, obwohl als sicher eingestuft durch Nutzung von Protokollen wie SWIFT oder auch FedWire, wird daher eher für Transaktionen zwischen zwei Personen genutzt. Vor allem ist es für Sie als Spieler wichtig zu ersehen, dass sofern einmal eine Überweisung in Auftrag gegeben wurde, diese Aktion auch nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. In dem Fall, wenn Sie einem unseriösem Anbieter anheim fallen würden, wäre ihr Geld also verloren. Anders als bei Kreditkarten gibt es nicht die Möglichkeit Rücklastschriften zu veranlassen.

Daher empfielt es sich, sofern Sie über keine Kreditkarte verfügen und den Direkten Bank Transfer gewohnt sind, diesen in Verbindung mit einer der eWallets zu nutzen. Auf diesem Wege können Sie ihre Gewinne auf der eWallet sammeln und dann nach ihrem Wunsch Beträge auszahlen lassen. Nicht zuletzt sollten Sie darauf achten, das der Anbieter keine versteckten Gebühren erhebt, beziehungsweise wie die Ein- und Auszahlungspolitik ist. Viele Anbieter haben sowohl ein Minimum für die Einzahlung und auch für die Auszahlung, doch diese Informationen sind direkt beim Anbieter zu finden.